Aktuelles

Die Vereinslandschaft in der Amateurmusik lebt vom Einsatz der Ehrenamtlichen. Gleichzeitig werden die Anforderungen an das ehrenamtliche Engagement immer komplexer. Der Landesmusikjugend Baden-Württemberg (LMJ) ist es ein besonderes Anliegen, euch, die jungen Ehrenamtlichen, schon früh mit Fortbildungsangeboten in diesem Bereich zu stärken.

Daher fördert die LMJ die Teilnahme von Jugendlichen am Seminarprogramm „Mitspielen in der Zukunft! Vereinsmanagement in der Amateurmusik“.  Das vom Landesmusikverband konzipierte Programm wird seit 2017 durchgeführt und richtet sich an alle aktiven und potentiellen ehrenamtlich Engagierten in Chor- und Instrumentalvereinen. Die 1,5-tägigen praxisorientierten Wochenendseminare des Seminarprogramms werden innerhalb des Jahres 2018 je zweimal an unterschiedlichen Orten in Baden-Württemberg angeboten. In vier unterschiedlichen, einzeln buchbaren Modulen können die TeilnehmerInnen sich entsprechend ihrer eigenen Interessen gezielt im Bereich Vereinsmanagement weiterbilden.

Weitere Informationen finden sich in der Ausschreibung und im Anmeldeformular
Das Bildungsprogramm der DBJ für das Jahr 2018 ist online.
Es steht unter www.deutsche-blaeserjugend.de/index.php/termine1 bereit. Die Anmeldung ist online möglich, aber auch in Papierform. Dafür steht das als pdf-Broschüre mit innenliegendem Anmeldeformular zur Verfügung. Dier Themen sind wieder vielfältig und reichen von Öffentlichkeitsarbeit bis zu Rollenfragen für Jugendleiter_innen. Für Engagierte im BFD werden zudem zahlreiche Bildungstage und Reflexionsveranstaltungen angeboten. Wir werden zur Herbstarbeitstagung einige Papier-Exemplare dabei haben. Solltet Ihr Exemplare in  Papierform haben wollen, schreibt uns bitte, wie viele Ihr braucht und ob Ihr sie bei der Herbstarbeitstagung mitnehmen wollt oder wir sie Euch zusenden sollen.
 

Weiterlesen...

Immer wieder hört man in örtlichen Musikvereinen, von der Angst, dass KVJBOs die talentierten Jungmusiker regelrecht abwerben. KVJBOs, sollen aber im Gegenteil eine Bereicherung für die Vereine sein. Dies zeigt ein aktueller Bericht aus der "Forte"!
Zum Bericht
Von Thomas Krytzner und Cornelia Härtl

Anmeldeschluss verlängert auf den 20. Dezember 2017!

In Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport und dem Landesinstitut für Schulsport, Schulkunst und Schulmusik bietet die Landesmusikjugend musikbegeisterten Schülerinnen und Schülern der Haupt-, Werkreal-, Real- und Gemeinschaftsschulen im Alter von 12 bis 15 Jahren einen 5-tägigen Kompaktkurs (5. - 9. Februar 2018) an, der den Jugendlichen ermöglicht, verschiedenste Erfahrungen aus dem Bereich der Musik zu sammeln und fachliche Kompetenzen zu entwickeln.
Weitere Informationen...

Bundesakademie Trossingen lädt Musikvereine zur Nutzung des Films „Ehrenamt bewegt.“ ein.


Warum engagieren sich Ehrenamtliche in Musikvereinen und Chören? Der neue Film „Ehrenamt bewegt.“ der Bundesakademie Trossingen geht dieser Frage nach. Ehrenamtliche aus allen Altersgruppen erzählen von ihren Erfahrungen und den Motiven für ihr Engagement. „Wir laden Musikvereine und Chöre dazu ein, den Film bei Veranstaltungen zu zeigen oder im Internet zu teilen“, so René Schuh, Direktor der Bundesakademie Trossingen. „Wir zeigen, was Ehrenamtliche leisten und wieviel Freude das Engagement in einem Verein bringen kann!“
Ehrenamtlich geleistete Arbeit wird in der Öffentlichkeit oft nicht angemessen gewürdigt. Sie ist jedoch unverzichtbar für das Fortbestehen und die Weiterentwicklung der Vereine. Ehrenamtliches Engagement ermöglicht die vielfältige Vereinslandschaft in Deutschland und ist damit ein wesentlicher Beitrag zu Demokratiestärkung: Vereine schaffen Orte, an denen die Menschen zusammenkommen, Spaß haben und ein für sie wichtiges Ziel gemeinsam verfolgen.
Die Bundesakademie Trossingen setzt sich für die Stärkung der Strukturen im Ehrenamt ein und bietet Weiterbildungen für Vorstände und Mitglieder von Musikvereinen und -verbänden an. „Wir unterstützen Ehrenamtliche in Vereinen und Verbänden mit aktuellem Fachwissen und ermöglichen einen bundesweiten Austausch“, erklärt Susanne Dengel, Projektleiterin an der Bundesakademie Trossingen. Kooperationspartner ist die Bundesvereinigung Deutscher Orchesterverbände (BDO).
Die Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

Den Film finden Sie hier.

Noch bis zum 10. September 2017 läuft die Ausschreibung für neue integrative Musikprojekte.Mit der„Ideeninitiative ,Kulturelle Vielfalt mit Musik'"möchte die Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung das Miteinander von Kindern und Jugendlichen mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund fördern. Deutschlandweit sind Institutionen, Vereine, Bildungseinrichtungen, Stiftungen sowie individuelle Initiativen mit gemeinnützigen Partnern eingeladen, musisch orientierte Projekte für ein erfolgreiches Miteinander von Kindern und Jugendlichen zu entwickeln. Insbesondere möchte die Stiftung auch Projekte zur Bewerbung einladen, die sich für die Integration von Geflüchteten einsetzen. Die Umsetzung von maximal 15 der eingereichten Projektanträge unterstützt die "Ideeninitiative ,Kulturelle Vielfalt mit Musik'"mit jeweils bis zu 5.000 EuroMachen Sie mit! Angaben zum Bewerbungsverfahren und das Online-Formular für Projektanträge finden Sie hier.
Der Anmeldeschluss unseres Jugendleiterlehrgangs wurde verlängert. Jugendleiter/innen und Jugendliche ab 16 Jahren können sich bis zum 01. Oktober 2017 für den Lehrgang in der Jugendherberge in Sigmaringen anmelden. Der Lehrgang befähigt zum Erwerb der JuLeiCa (JugendLeiterCard). 

Hier gibt es weitere Informationen und das Anmeldeformular

„Mitspielen in der Zukunft!
Vereinsmanagement in der Amateurmusik“
Bewerbt euch jetzt für Herbst 2017!

Die Vereinslandschaft in der Amateurmusik lebt vom Einsatz der Ehrenamtlichen. Gleichzeitig
werden die Anforderungen an das ehrenamtliche Engagement immer komplexer. Der
Landesmusikjugend Baden-Württemberg (LMJ) ist es ein besonderes Anliegen, euch, die jungen
Ehrenamtlichen, schon früh mit Fortbildungsangeboten in diesem Bereich zu stärken. Daher
fördert die LMJ die Teilnahme von Jugendlichen am Seminarprogramm „Mitspielen in der Zukunft!
Vereinsmanagement in der Amateurmusik“.

Weitere Informationen hier

Zum Berwerbungsformular

Zum 17. Mal schreibt das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) den Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ aus. Den Gewinnerinnen und Gewinnern winken Geldpreise in Höhe von 1.000 bis 5.000 € und eine verstärkte Präsenz in der Öffentlichkeit. Damit unterstützt das von der Bundesregierung gegründete BfDT zivilgesellschaftliche Aktivitäten im Bereich der praktischen Demokratie- und Toleranzförderung. Demokratie bedeutet, sich in die Angelegenheiten vor Ort einzumischen und beginnt z. B. in der Familie, in der Schule sowie in der Freizeit. Wir wollen Einzelpersonen und Gruppen, die das Grundgesetz im Alltag auf kreative Weise mit Leben füllen, für ihr Engagement würdigen.
Weitere Informatioen
"Wo bleibt die Kindheit", fragte der Deutsche Musikrat schon vor wenigen Jahren, "wenn sich das Tageslaufrad immer schneller, immer länger dreht7" Die Verdichtung des Lebensalltages junger Menschen hat während der letzten Jahre in Deutschland bislang nicht gekannte Ausmaße angenommen. Vor allem die Beschäftigung mit den künstlenschen Fächern, allen voran Musik, fällt dieser Verdichtung zunehmend zum Opfer. Unterrepräsentiert und unterbewertet war die Musik
schon immer im Fächerkanon der Schule, wenn auch in Baden-Württemberg deutlich weniger als in anderen Bundesländern. Doch die Situation verschärft s1ch: Die Teilnehmerzahlen bei "Jugend musiziert" sind ab der Mittelstufe rückläufig und signifikant ist ebenso der Rückgang von Schulmusik-Ensembles während der letzten Jahre in Baden-Württemberg. Häufig treten hier eher voraussetzungslose Projekte an die Stelle langfristiger Entwicklungen, wie bei chorischer Stimmbildung oder Orchesterkultur. Prägende Erlebnisweiten durch gemeinsames Musizieren mit allen dazu gehörigen sozialen Verbindungen werden seltener. Der Landesmusikrat Baden-Württemberg appelliert eindnnglich daran, dieser Tendenz Ein halt zu gebieten und fordert Rahmenvereinbarungen für die Einrichtung von Ganztagesschulen.

Weiterlesen...

Zum Seitenanfang